Zum Inhalt springen
Aufruf zur Demo 'Holzminden ist bunt' Foto: Aktionsbündnis 'Holzminden ist bunt'

22. Januar 2024: "Demokratie ist bunt! Demokratie ist miteinander! Demokratie erfordert Haltung!"

Gemeinsame Presseankündigung zur Demonstration "Holzminden ist bunt" am 27. Januar 2024

Demokratie hat uns jahrzehntelang Frieden beschert und gibt uns für uns selbstverständliche Rechte, die in anderen Ländern dieser Erde leider keine Selbstverständlichkeit sind. Wir haben im wahrsten Wortsinn eine Wahl, haben Reise- wie auch Pressefreiheit, wir stehen für Chancengleichheit und gemeinsame Werte.

Demokratie erlegt uns allen aber auch Pflichten auf, wie den notwendigen Respekt anderen gegenüber oder auch die Akzeptanz unterschiedlicher Auffassungen und Sichtweisen. Verbindende Klammer ist dabei Paragraph 1 unseres Grundgesetzes, das nicht nach Hautfarbe, Religion oder Herkunft unterscheidet.

In den letzten Wochen, Monaten und Jahren wird zunehmend deutlich, dass eben diese Demokratie attackiert wird, unsere Werte in Frage gestellt werden. Angst und Unzufriedenheit in unserem Land steigen - gefühlt – stündlich, Menschen fühlen sich nicht gehört, unsere Werte werden verwässert und gehen verloren, die Sprache verroht. Wasser auf die Mühlen extremer Kräfte in unserem Land. Für viele von uns ist es daher bereits „fünf vor zwölf“.

Daher ruft ein breites Bündnis aus demokratischen Parteien, Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften und Wohlfahrtsorganisationen, den Omas gegen Rechts, dem Demokratischen Bündnis gegen Rechts sowie Vertretern und Verbänden aus Sport und Wirtschaft (u.a.) zur Demonstration „Holzminden ist bunt“ am Samstag, den 27.01.2024 um 11:55 Uhr auf dem Marktplatz in Holzminden auf. „Jung“ – aus dem Jugendrat wird hier neben „Alt“ aus dem Seniorenrat Holzminden Seite an Seite und gemeinsam für unsere Tugenden, für unsere Werte und unsere freiheitlich demokratische Grundordnung eintreten.

Die um „fünf vor zwölf“ beginnende Veranstaltung, die sich nach einer zentralen Kundgebung auf dem Marktplatz Holzminden mit einem Demonstrationsmarsch fortsetzen wird, bietet eine Plattform für alle Menschen, die sich gemeinsam für Miteinander, Menschlichkeit, Integration und demokratische Werte aussprechen und sich klar gegen rechtsextreme Tendenzen stellen wollen.

Die Initiator*innen der Demonstration rufen die Bürger*innen Holzmindens und der Umgebung dazu auf, sich zahlreich zu beteiligen, um ein klares Zeichen der Solidarität zu setzen: „Lasst uns gemeinsam ein starkes Signal aus der Mitte der Gesellschaft senden: Unsere Stadt und unser Land sind und bleiben auch in Zukunft bunt!“


Zur Demonstration „Holzminden ist bunt“ rufen auf (Stand: 25.01.2024, 13:40 Uhr):
AWO-Kreisverband Holzminden, BUND-Kreisgruppe Holzminden, Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Holzminden, Bündnis 90/ Die Grünen Ortsverband Höxter, Bündnis für Demokratie und Toleranz Kreis Höxter, CDU-Kreisverband Holzminden, Demokratisches Bündnis gegen Rechts Holzminden, DGB-Kreisverband Holzminden, Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Holzminden, Ev.-luth. Kirchenkreis Holzminden-Bodenwerder, FDP Holzminden, GEW-Bezirksverband Hannover, Heimat- und Geschichtsverein Holzminden, Holzmindener Tafel, IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim, Jugendrat Holzminden, Jusos Unterbezirk Holzminden, Junge Union Kreisverband Holzminden, Katholische Gemeinde St. Josef Holzminden, Kinderschutzbund Holzminden, Kreissportbund Holzminden, NABU-Kreisgruppe Holzminden, Omas gegen Rechts Holzminden, Seniorenrat Holzminden, SoVD-Kreisverband Holzminden, SoVD-Ortsverband Lauenförde, SPD-Ortsverein Lauenförde, SPD-Unterbezirk Holzminden, SPD-Kreisverband Höxter, UWG Holzminden, Verdi Ortsverein Holzminden, Verkehrsinitiative Nachhaltige Mobilität Holzminden

Vorherige Meldung: Stadt und Landkreis Holzminden verständigen sich auf Weiterführung des Holzmindener Krankenhauses

Nächste Meldung: "Unser Protest geht weiter!"

Alle Meldungen