Zum Inhalt springen
Christian Belke und Johannes Schraps, MdB Foto: SPD OV Holzminden
Christian Belke (l.) und Johannes Schraps, MdB (r.)

28. August 2021: Benefizlauf zur Unterstützung unserer Soldat*innen in Mali

Der SPD-Ortsverein Holzminden, Johannes Schraps, MdB, und Bürgermeisterkandidat Christian Belke laufen für den guten Zweck.

Derzeit leisten rund 1.000 deutsche Soldat*innen im Rahmen der MINUSMA-Friedensmission der Vereinten Nationen in Mali ihren Dienst. Dort unterstützen sie die Umsetzung eines Friedensabkommens und stellen den Schutz der Zivilbevölkerung sicher.

Am 25. Juni 2021 kam es rund 180 Kilometer nordöstlich der Stadt Gao zu einem Selbstmordattentat auf eine deutsche Patrouille der Mission. Mehrere Soldaten wurden bei diesem Angriff verletzt. Knapp einen Monat später ereignete sich im Westen Deutschlands dann noch die schwere Hochwasserkatastrophe. Auch hiervon waren Soldatinnen und Soldaten des deutschen Einsatzkontingentes der MINUSMA betroffen, deren Hab und Gut daheim in den Fluten versank, während sie selbst im fernen Mali im Einsatz waren.

Um zu helfen und jene Soldat*innen finanziell zu unterstützen, veranstaltete das deutsche MINUSMA-Kontingent am heutigen Samstag in Gao einen Benefizlauf. Parallel dazu fand mit Unterstützung der „Courage!“-Stiftung ein weiterer Spendenlauf in Holzminden statt.

Nach der Eröffnung durch Herrn Christian Belke und Stiftungsvorstand Kirsten Gerberding ging es für die ca. 25 Teilnehmenden für den guten Zweck auf die Laufstrecke entlang der Heusinger Straße – auch um symbolisch eine Brücke zwischen Mali und Holzminden zu schlagen. Der Holzmindener SPD-Ortsverein bedankt sich bei den Initiatoren für diese tolle Aktion, an der auch die Stadtratskandidatin Susanne Borchert und Co-Vorstandsvorsitzende Janett Brandt aktiv teilnahmen.

Vorherige Meldung: Glas ist ein faszinierender und nachhaltiger Werkstoff

Alle Meldungen