Arbeitsgemeinschaften

Arbeitskreis Strategische Planung

Nach dem erfolgreichen Kommunalwahlkampf im Herbst 2011 beschloss der Vorstand des SPD-Ortsvereins, die strategische Planung für die nächsten Jahre zu optimieren und richtete hierfür einen Arbeitskreis ein, bestehend aus 3 Vorstandsmitgliedern (Olaf Peterschröder, Stefan Woelke, Vera Werner) und Janett Junge.
Der AK traf sich mehrfach und entwickelte ein Konzept, dass Anfang 2012 im Vorstand und am 22. Februar 2012 auch auf der Mitgliederversammlung vorgestellt wurde.

Das Konzept umfasst 5 Handlungsfelder:

1. Interne Kommunikation
2. Präsentation und Öffentlichkeitsarbeit
3. Organisation und Prozesse
4. Politische Bildung
5. Mitgliederwerbung und –einbindung

Die Handlungsfelder werden im Folgenden kurz erläutert, wobei zu berücksichtigen ist, dass einzelne Prozesse ineinandergreifen .
 

In der Vergangenheit hatte sich gezeigt, dass Vorstand und Stadtratsfraktion eher nebeneinander als miteinander gearbeitet haben. Dies muß geändert werden durch die Schaffung von klaren, transparenten und effizienten Kommunikationswegen zwischen allen Gremien und Akteuren. Im Klartext: es muß festgelegt werden, wer wem wann was mitteilt. Hierzu wurde ein Organigramm erstellt, das nach Fertigstellung auch auf dieser homepage einzusehen ist.

Hierunter verstehen wir die Einbeziehung der Öffentlichkeit in die politische Willensbildung und die Präsentation der Ergebnisse der politischen Arbeit in der Öffentlichkeit.
Die hierfür vorgesehenen Maßnahmen wurden teilweise schon umgesetzt, sind zum Teil aber noch in Planung:

- der interne „Politstammtisch“ trifft sich seit Herbst 2011 in unregelmäßigen Abständen. Durch Ankündigung in der  Presse werden auch Nichtmitglieder herzlich zur Teilnahme eingeladen. Hier haben die Diskutanten Gelegenheit, unabhängig von der Fraktionsarbeit politische Fragen mit Gleichgesinnten zu besprechen
- Die im Wahlkampf begonnenen Institutsbesuche sollen fortgesetzt werden (3 x jährlich). Die Besuche sind bei den Betrieben auf gute Resonanz gestoßen und ermöglichen den Fraktionsmitgliedern und sonstigen Interessierten, sich vor Ort über bestehende Probleme und Wünsche an den Stadtrat zu informieren.
- Vorstandssitzungen sollen nicht nur im „stillen Kämmerlein“, sondern regelmäßig auch unter Beteiligung der Öffentlichkeit in den Ortsteilen und politisch interessanten Orten stattfinden
- Wie Ihr sehen könnt, wurde die homepage des SPD-OV komplett renoviert und aktualisiert. Hier wird auch in Zukunft zeitnah über geplante und stattgefundene Veranstaltungen informiert, so dass es sich lohnt, hier immer mal wieder vorbeizuschauen!
 

Dieses Handlungsfeld beinhaltet die Reorganisation der administrativen und inhaltlichen Vorstands- und OV-Arbeit mit dem Ziel, möglichst viele Mitglieder aktiv in die Aufgaben einzubinden.
Um dieses Ziel zu erreichen, wurden verschiedene Maßnahmen vorgeschlagen, z. B. die
Durchführung von inhaltlichen und organisatorischen Vorstandssitzungen im Wechsel, wobei die Vorsitzende durch wechselnde TOP-Vorbereitung entlastet werden soll. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die regelmäßige Überprüfung der Fortschritte der politischen und organisatorischen Arbeit (haben wir unsere Ziele erreicht?)
 

Aktive Fort- und Weiterbildungen sind ein wichtiger Bestandteil einer effizienten politischen Arbeit. Zum einen verbessern sie die Sachkunde der Mandatsträger/innen, zum anderen dienen sie der Vorbereitung auf ein politisches Mandat.
Es gibt ein breites Angebot an politischer Fort- und Weiterbildung durch die verschiedensten Institutionen. Dieses soll gesichtet werden und gezielt an Interessierte herangetragen werden.
Weiterhin sollen Infoveranstaltungen zu aktuellen Themen stattfinden, sowie interne Klausuren zur politischen Meinungsbildung.
 

Um neue Mitglieder zu werben, müssen neue Wege beschritten werden. Der OV muß offensive Öffentlichkeitsarbeit betreiben und potentiellen Neumitgliedern ein Forum zur kreativen Mit- und Zusammenarbeit bieten.
Neumitglieder oder neu zugezogene Mitglieder sollen schnell in die politische Arbeit eingebunden werden.