Vortrag des Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Holzminden

 

Vortrag Frau Brüning Gleichstellungsbeauftragte LK HOL

 

Vortrag des Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Holzminden

 

Vortrag des Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Holzminden

Am 04.04.2019 war Frau Sigrun Brünig, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Holzminden, auf Einladung des Vorstandes zu Gast im Ortsverein. Dabei hielt sie einen sehr spannenden und informativen Vortrag über ihre Aufgaben, Ziele und Initiativen. Der Bereich der Gleichstellung ist ein sehr umfangreiches Gebiet. Im Kreisgebiet  gibt es insgesamt  nur zwei hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Beim Landkreis und der Stadt Holzminden. Die weiteren Gleichstellungsbeauftragten in den Samtgemeinden sind ehrenamtlich tätig.

Die Gleichstellungsbeauftragten bilden ein landes- und bundesweites Netzwerk mit regelmäßigen Treffen und Kongressen. Die Gleichstellung behandelt viele Probleme der geschlechterspezifischen Diskriminierung. Nicht nur im Berufsleben, sondern schon bei Kindern und Jugendlichen sei diese vorzufinden. Noch heute herrscht eine sehr geschlechterspezifische Rollenprägung in unserer Gesellschaft. Dies beginnt beispielsweise  schon bei der Farbwahl von Spielzeugen und Kleidung sowie bei der  Berufswahl.  Genau dieses Schemata gilt es zu durchbrechen, um Diskriminierung und zu beenden. Die nach wie vor erheblichen Einkommensunterschiede  und Altersarmut bei Frauen gilt es zu verändern.  Ein wichtiger Baustein ist dabei auch die Anwendung von geschlechterspezifischer Sprache. In dem Zusammenhang kam auch das im Landtag geplante Paritè-Gesetz zur Sprache. Dieses wurde sehr begrüßt. Die Überlegung: eine gleiche Besetzung von Männern und Frauen in den Parlamenten sollte auch auf Kommunen heruntergebrochen werden.

Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten beinhaltet noch viel mehr. So soll auch das Problem der häuslichen Gewalt mit Hilfe von Organisationen wie dem „Weißen Ring“ oder dem „Kinderschutzbund“ bekämpft werden. Diese Beratungsstellen bieten betroffenen Menschen Hilfe und Unterstützung. In diesem Zusammenhang ist auch die Einrichtung, Ausstattung und Unterhaltung des Frauenhauses für Holzminden ein wichtiger und notwendiger Schritt.

Auch die Beratung zur Familienplanung wurde durch Frau Brünig initiiert und hat dabei in den letzten Jahren schon großartige Arbeit geleistet. Insgesamt war es für die Anwesenden ein sehr informativer und interessanter Abend mit anregenden Diskussionen und bestimmt nicht das letzte Mal, das Frau Brünig einen Vortrag im Ortsverein Holzminden hält. (Text / Bild J. Btandt)

 
    Bürgergesellschaft     Familie     Gleichstellung     Menschenrechte     Niedersachsen     Parteileben     Sozialstaat